Indie-Feed erblickt das Licht der Welt.

Lange schon geplant, nie umgesetzt doch endlich finde ich die Zeit den Indie-Feed Blog zum Leben zu erwecken. der Sinn hinter diesem Blog ist so einfach wie der Name selbst. Keine Werbung, keine Content Flut, einfach nur kurze Artikel über frische Indie-Beats. Unabhängige Musiker und Labels gibt es mittlerweile wie Sand am mehr. Gerade dann ist eine Filterung und Auswahl interessant. Kurze Kommentare zu Alben, EPs und Singles sollen euch einen Einblick in die aktuelle Musikwelt erleichtern.

Ich freue mich darauf zusammen mit meinen Freunden diesem Block mehr Leben einzuhauchen um euch regelmäßig gute Musik einzuspeisen.

Neue wie alte Musik, die uns im Alltag über den Weg läuft, die uns begleitet und die schönen Momente noch schöner werden lässt. Das ist das Ziel.

Viel Spaß