April April, dass wird!

Das Wetter hat sich bereits im März auf aprilische Art und Weise ausgetobt, also sollte der kommenden Monat für alle nun vorwiegend angenehme Sonne im Gepäck bereithalten. Das hebt die Stimmung und versetzt die Gemüter zumindest theoretisch in eine Biergartenstimmung. Hach, was wäre das schön. Geduld war eine Tugend?

Auch diesen Monat gibt es wieder Musik zu hören. Die Liste ist anders wie eine aufgewärmte Bratwurst, kurz aber knackig. Viel Freude damit beim Abrocken und hinhören.

SchMÄRZ! Da hilft nur Musik auf die Ohren.

Und weiter geht die wilde Fahrt. Statt Lock-erungen leider weiter so etwas wie Lock-down. Der Sommer klopft an die Tür und möchte rein, denn da draußen ist’s mies. Damit ein weiteres Durchhalten einfacher fällt, gibt’s für den März wieder eine Playlist. Gönnt euch.

Etwas Melancholie, etwas schönes, etwas schmerzendes und etwas Mut bringendes. Etwas altbekanntes ausnahmsweise neu verpackt, weil so schön. Viel Freude.

Der Februar ist quasi der Januar für den Dezember.

Im Grunde setzt erst im Februar der Mindfuck des letzten Jahres ein. So mein Erfahrung. Dieses Jahr und damit meine ich 2021 irgendwie… nicht. Die Phase der Realisierung ist gemeint.

Weil, das letzte Jahr war in gewisser Weise durchweg ein Mindfuck und man erwischte ich sich regelmäßig dabei, abends beim Fernsehen auf dem Sofa hochzuschrecken und kurzeitig zu hinterfragen, ob das gerade ein äußerst seltsamer Traum war, ein schlechter Tatort oder ob man einfach mal wieder zu krass tief in das letzte Glas geschaut hat…

Die Kombination aus allem muss man sich mal vorstellen… Veeeerückt.

Heftig, der Januar ist geschafft Hoooray. Der Sommer steht schon auf der ersten Stufe und hat den Mantel abgelegt.

Gönnt euch die Februar-Playlist. Auf den Punkt. Wie ein gutes Schnitzel!

PS: Wer findet auch, dass Saintseneca klingen wie REM?

Ein Jahr 2020 – Der Spotifyalgorithmus und ich

Ich wünsche allen Verfolgern von Indie-Feed ein fröhliches neues fucking Jahr 2021. Es Muss ja und es wird. Ein bisschen wie eine Geburt… Es tat weh, es wird weh tun und am Ende ist es irgendwie wundervoll.

Ein großes Geschenk das ich zu Weihnachten erhalten habe? Klar die Familie. Klingt romantisch, ist es auch und das ist auch gut so. Danke dafür.

Außerdem habe ich einen Wasserkocher von Hario bekommen. Der lässt es zu, dass ich auch im Homeoffice, während ich telefoniere, fein mein Wasser für einen richtig guten Kaffee kochen kann. Nice!

Ein weiteres tolles Geschenk im Dezember? Der Spotify-Algorithmus. So oft er mich auch im vergangenen Jahr hat hängen lassen, umso mehr hat er im Dezember geliefert.

Wahnsinn und danke für die gute Musik die ich dadurch entdecken durfte. Auch wenn am Ende des Briefkastens für mein Dankeschön nur ein sehr leistungsstarker Computer steht. Cool was du so machst!

Ich habe in den letzten Wochen weiter fleißig die Monats-Playlist gefüttert und freue mich aufs das neue Jahr – Denn wie es so ist, mit guter Musik in der Tasche fährt es sich so wunderbar Bahn und lässt es sich so toll spazieren, Auto fahren, ob auf dem Weg zu Arbeit hin oder nach Haus zurück. Oder Aufräumen…

Gönnt euch das kommende Wochenende und schlendert über die Laubversüfften Bordsteine, diesmal ausnahmsweise ohne Knallerreste die nach zwei Tagen aussehen wie eine unwirkliche Menge an Hundekot. Schlendert mit guter Musik auf den Ohren, während sich das goldene Sonnenlicht in vielen Facetten und hoher Frequenz in den Wipfeln der nackten Baumkronen bricht.

Warm anziehen! Fröhliches neues Jahr 2021!

Hier die kurze aber unfassbar knackige Playlist für den Januar 2021:

Oktober Playlist

Schon ist ein Monat rum und der Herbst treibt endgültig sein Unwesen. Blätter fallen von den Bäumen und die Temperaturen gehen etwas aus dem Keller holen. Schade aber auch doch irgendwie schön.

Genießt die goldende Zeit und auch die Playlist.

Der August und seine Playlist

Schon ist wieder August. Wie letzte Jahr zur gleichen Zeit. Das Jahr hat die Hälfte von sich selbst überstanden und scheint hinten raus wieder ein bisschen normal zu werden.

In der August-Playlist warten ein paar, sicherlich bekannte Songs auf euch. Gut untergemischt um umgerührt aber auch ein paar neuere.

Viel Spaß im August an alle Indie-aner!

Juli 20′ Playlist online!

So schnell ging der Juni um. Ich hoffe ihr habt ihn genossen. der Monat hat uns alles geboten. Von super Sonnenschein über Regen bis Monsun.

Damit der Juli gut startet, gibts die neue Indie-Feed Juli-Playlist.

Viel Spaß